Der Raben in Horben wirkt von außen zunächst wie ein ganz gewöhnliches Dorfgasthaus. Ich war Ende Oktober anlässlich einer Hochzeit dort als Alleinunterhalter gebucht. Als ich ankam spielte noch das Jazz-Duo und die Gesellschaft genoss den Spätsommerabend auf der Rückseite des Gebäudes. Geschützt vor neugierigen Blicken ist man hier für sich und genießt die schöne Aussicht. Man gelangt von dort direkt in die Scheune und die Augen müssen sich zunächst umgewöhnen, viel Tageslicht fällt nämlich nicht in den großen und hohen Raum. Die sehr großen runden Tische sind sehr aufwändig dekoriert und eingedeckt. Alles ist sehr geschmackvoll aufeinander abgestimmt.

Erst später habe ich erfahren, dass das ganze Anwesen erst 2005 nach langer Pause wiedereröffnet wurde. Mir hat es gefallen! Das Essen war auch sehr gut. Das sollte auch so sein, hat das Haus doch tatsächlich einen Michelin-Stern! Also alles in allem eine runde Sache und auf jeden Fall empfehlenswert.

raben

Das Gasthaus „Zum Raben“ in Horben. Wer war schon mal da? Was sollte hier unbedingt noch erwähnt werden? Kommentare sehr willkommen! Das tolle Foto stammt übrignes von Fotorock. Hier gibt es noch weitere Bilder dieser Hochzeit.

One Comment

  1. Hochzeitsfee 15. Juli 2014 at 18:41 - Reply

    Die Feier im Raben in Horben mit musikalischer Begleitung von Dir lieber Matthias bis 5 Uhr morgens war wirklich der absolute Wahnsinn! Danke nochmals an Dich – vor allem für die Schlussrunden am runden Tisch unplugged 🙂

Leave A Comment